E-Government-Gesetz setzt Impulse auf allen Ebenen.

Cover E-GovG-StudieDer Weg von E-Government in die deutschen Verwaltungen ist lang und manchmal zäh. Neben zahlreichen organisatorischen, technischen und gesellschaftlichen Problemen sind es auch immer wieder rechtliche Restriktionen und Defizite, die rasche Erfolge behinderten. Der Bund hat mit dem E-Government-Gesetz entscheidende Impulse gesetzt, die den Einsatz technischer Lösungen ermöglichen, fördern und verbindlich vorschreiben. Der Gesetzgeber nimmt zunächst nur die Bundesverwaltungen in die Pflicht, gibt aber auch Anstöße für die Verwaltungen auf Landes- und Kommunalebene.

Die Studie gibt einen Anhaltspunkt über den aktuellen Umsetzungsstand des E-Government-Gesetzes in der öffentlichen Verwaltung. Die empirischen Studienergebnisse lassen keinen Zweifel daran, dass es bis zur vollständigen Umsetzung der Ziele noch ein langer Weg ist.

Die Studie wurde auf der Messe "Cebit" 2015 veröffentlicht und ist ab dem 18. März 2015 als pdf-DOWNLOAD (3,3MB) verfügbar.

Sie können die Studie auch als gedruckte Broschüre anfordern (so lange der Vorrat reicht):
http://www.egovg-studie.de/studienergebnisse.php

 

Backend Options

See here all the options you can set in the Joomla Backend of this Theme.

Backend Options

×

Login


Hier können Sie sich einloggen - wenn Sie bereits registriert sind.



×