Projektinfos

Projekttitel:Unternehmensbefragung in der Stadt Halle (Saale)
Projektmanager: Prof. Dr. Jürgen Stember
Zeitraum: März bis April 2007
Koordination: Dr. Dirk Furchert, André Göbel
Mitwirkende: Anke Kubica und Benjamin Schubert

Die Unternehmensbefragung in der Stadt Halle (Saale) wurde im Zeitraum von März bis Mai 2007 vorbereitet und als qualitative Direktbefragung durchgeführt. Zielsetzung der Umfrage war, die generelle Zufriedenheit und den Grad der Internetnutzung bzw. der bereits angebotenen Online-Dienstleistungen der Stadtverwaltung Halle (Saale) festzustellen. Der Fokus der Untersuchung richtete sich dabei auf Unternehmen im Wirtschaftsraum der Stadt Halle (Saale). Im Vorfeld der Befragung wurden 187 Unternehmen verschiedener Branchen ausgewählt und in einer Kontaktdatenbank erfasst. Während der Kontaktaufnahme zu den Unternehmen oder den Gewerbetreibenden stellte sich heraus, dass einige Betriebe selten bzw. keine Berührungspunkte zur Stadtverwaltung Halle (Saale) hatten und sich damit nicht für eine Bewertung der Online-Dienstleistungen eigneten.

Es wurden 100 Unternehmen angefragt, von denen 60 auf die Anfrage reagierten und 24 letztendlich bereit waren an der Befragung teilzunehmen. Durch die Studie wurden umfangreiche Ergebnisse in den Bereichen Unternehmensdaten, Kontakt zur Verwaltung, Zufriedenheit und Zukunftsvorstellungen und zum eGovernment-Verfahren erzielt. Ein Großteil der Firmen vertrat die Auffassung, dass die einzelnen Ämter der Stadt Halle (Saale) oft zu kompliziert agierten. Dadurch nähmen Anträge fortwährend viel Zeit in Anspruch. Auch neige die Stadt Halle (Saale), im Vergleich zu anderen Standorten, bei der Bearbeitung eines Anliegens zu kompliziertem Vorgehen, so ein Kleinunternehmer.

Weiterhin beklagten sich einige Unternehmen über Ungleichbehandlung durch die Stadtverwaltung. Dies äußere sich vor allem dadurch, dass die Zusammenarbeit der einzelnen Verwaltungsbereiche mit Unternehmen, welche aus Sicht der Stadtverwaltung größer und bedeutender seien, im Vergleich zu den kleineren Unternehmen deutlich besser funktioniere. Aus Sicht der Befragten herrscht innerhalb der Stadtverwaltung ein nicht nachvollziehbares Bereichsdenken vor, welches auch vor den Beteiligten ausgetragen werde. Grundsätzlich würden die befragten Unternehmen eine Veränderung im Verwaltungshandeln begrüßen, vor allem, wenn diese Veränderungen zu Zeit- und Kostenersparnissen führen würden. Derzeit würden die vorhandenen Online-Dienste der Stadt Halle noch nicht im vollen Umfang genutzt. Um die eGovernment-Dienstleistungen bekannter und attraktiver für die Wirtschaft zu machen, sollte ein entsprechendes Marketing betrieben werden, da vielen Unternehmern der Umfang der Online-Dienstleistungen der Stadt Halle (Saale) nicht bekannt sei.

Backend Options

See here all the options you can set in the Joomla Backend of this Theme.

Backend Options

×

Login


Hier können Sie sich einloggen - wenn Sie bereits registriert sind.



×